Dr. Purrucker & Partner:
Ihre Kanzlei aus Reinbek

Hier am grünen Rand der Hansestadt Hamburg betreuen unsere spezialisierten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bundesweit Mandate. Seit 1945 ist unsere Kanzlei tätig, inzwischen weit über die Region hinaus. Dabei legen wir großen Wert auf anspruchsvolle juristische Beratung, eine kämpferische Vertretung der Interessen unserer Mandanten, aber auch auf eine langjährige Bindung zu ihnen – zu Unternehmen genauso wie zu Privatpersonen.

Fachbereiche

Als Fachanwälte haben wir uns spezialisiert. Schwerpunkte unserer Kanzlei sind Erbrecht, Familienrecht, Mietrecht, Bau- und Architektenrecht, Verkehrsrecht, Gesellschaftsrecht sowie Arbeitsrecht.

weiterlesen

Notariat

Zu unserer Kanzlei gehört auch das Notariat. Drei unserer Partner sind als Notare tätig.



weiterlesen

Testaments­vollstreckung

Die Beratung rund um das Thema Testaments­vollstreckung spielt in unserer Kanzlei eine wichtige Rolle. Wir beraten in diesem Zusammen­hang sowohl Testaments­vollstrecker als auch Erben.

weiterlesen

Das Ende guter Rechtsberatung?

Können sich Durchschnittsverdiener künftig keine anwaltliche Vertretung mehr leisten – selbst wenn sie in einer Rechtsschutzversicherung sind? Besonders beim Mietrecht für Wohnraum steigen die Stundensätze in Großstädten rasant, beobachtet unser Sozius und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Dr. Michael Selk. Er warnt davor, dass Mieterinnen und Mieter sich aus finanziellen Gründen keinen guten Rechtsrat mehr [weiterlesen]

Der Beitrag Das Ende guter Rechtsberatung? erschien zuerst auf Dr. Purrucker & Partner: Recht im Blog.

Ausschlussfristen im Arbeitsvertrag häufig unwirksam

In vielen Arbeitsverträgen finden sich sogenannte Ausschlussfristen bzw. Verfallklauseln. Danach müssen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis meist innerhalb von drei Monaten geltend gemacht werden. Wenn der Arbeitgeber darauf nicht reagiert oder die Ansprüche ablehnt, muss man sie oft innerhalb weiterer 3 Monate einklagen. Dies weicht erheblich von den regulären Verjährungsfristen ab. Nach ihnen können Ansprüche deutlich [weiterlesen]

Der Beitrag Ausschlussfristen im Arbeitsvertrag häufig unwirksam erschien zuerst auf Dr. Purrucker & Partner: Recht im Blog.

EuGH-Urteil: Urlaub ins kommende Jahr übertragen

Die Frage „Bis wann kann ich meinen Urlaub nehmen und wann verfällt er?“, löst oft Unsicherheit aus. Laut Bundesurlaubsgesetz (Stand 1/2019) kann der Jahresurlaub nur bis zum 31.12. genommen werden, es sei denn, Arbeitnehmer können nachweisen, dass dies nicht möglich war. Nur dann kann man den Urlaub in das nächste Jahr übertragen. Er muss aber [weiterlesen]

Der Beitrag EuGH-Urteil: Urlaub ins kommende Jahr übertragen erschien zuerst auf Dr. Purrucker & Partner: Recht im Blog.